Lassen Sie die neuen Daten-Gesetze für Sie arbeiten

Das gesetzliche und regulatorische Umfeld für Cloud Services durchläuft drei historische Wandlungen:

          

          - Datensicherheit wird durchgesetzt;

          - Regierungen verlangen Daten-Souveränität innerhalb ihrer eigenen Rec

          - Aufsichtsbehörden fechten die US-Dominanz in Cloud Services global an.

 

Zettabox hilft Dienstleistungs-Partnern neue Anforderungen zu erfüllen, während sie die nächste „Killer App“ einsetzen und neue und substantielle Umsatzquellen erschließen.

Zettabox beschleunigt die Produktivität der Mitarbeiter in Unternehmen mittels intuitiven Werkzeugen für die Zusammenarbeit. Gleichzeitig hilft Ihnen Zettabox, die neuen Anforderungen zu erfüllen und die Daten Ihrer Kunden zu schützen. Zettabox ist der einzige Cloud Service, der von der Europäischen Kommission als „echt europäische“ Lösung anerkannt ist.

Die EU hat kürzlich die General Data Protection Regulation (GDPR) verabschiedet, die alle Unternehmen betrifft, die in Europa Handel betreiben. Im folgenden eine Übersicht, was dies für den Datenschutz bedeutet:

  • Das Gesetz bildet ein einheitliches Regelwerk für ALLE 28 Mitgliedsstaaten – Ein Gesetz mit ZÄHNEN. Die Datenschutz-Behörde eines jeden Mitgliedsstaates kann empfindliche Strafen bis zu 4% der WELTWEITEN Umsätze eines Unternehmens auferlegen.
  • Das „Recht, vergessen zu werden“ bekommt mit diesem neuen Gesetz ein neues Gewicht und bekräftigt das Recht des Einzelnen auf Löschung seiner hochgeladenen Daten. Die Auswirkungen sind weitreichend: „Das Wissen, wo die Daten gespeichert sind“ wird essentiell für Unternehmen, die Daten von Privatpersonen speichern. Das „Re-Marketing“ persönlicher Daten, wie es von Facebook und Google praktiziert wird, wird zum Gegenstand vor Gericht.
  • Die GDPR erwartet, dass persönliche Daten verletzt werden, und dies trotz strengster bester Absichten. Daher verlangt das Gesetz, dass solche Verletzungen persönlicher Daten an die nationalen Datenschutz-Behörden gemeldet werden. Dies ist eine große Neuerung und erheblich strenger, als was von den USA gefordert wird.

Daten-Souveränität ist ein zunehmend wichtiger Bestandteil der Regulation, und das nicht nur innerhalb der EU, sondern weltweit. Bis vor kurzem wurden Inhalte in den Cyberspace hochgeladen, ohne jegliches Wissen, wo diese Daten tatsächlich residieren. Jetzt haben ein Großteil der Europäischen Union, Russland, Algerien un viele Staaten im Mittleren Osten Regulationen für die Daten-Souveränität eingeführt. Regierungen verlangen weltweit, dass Unternehmen Daten innerhalb spezifischer nationaler oder regionaler Grenzen vorhalten. „Auf einem Server, den ein US-basiertes Unternehmen besitzt“, ist nun nicht mehr länger die richtige Antwort.

  • Microsoft und Apple strengen gegenwärtig Gerichtsverfahren gegen die US-Regierung an, in dem sie das aktuelle Gesetz anfechten, das von ihnen verlangt, Daten herauszugeben, die US-Autoritäten für relevant erachten – unabhängig davon, in welchem Land die Inhalte vorgehalten werden.
  • In Erwiderung hierzu wird der neue “Privacy Shield”, der das Abkommen zwischen den USA und der EU ersetzen soll, von dem Gremium, das alle Datenschutz-Behörden innerhalb der EU koordiniert, bereits angefochten, bekannt als Artikel 29 Arbeitsgruppe.

Die Dominanz der Cloud von US-Unternehmen wird ebenfalls angefochten.

  • Die EU behauptet, dass Google und andere wie Monopole agieren – und dies beinhaltet, wie diese Giganten europäische Daten speichern.
  • Zettabox ist der einzige Cloud Service, der von der Europäischen Kommission als „echt europäische“ Lösung anerkannt ist.

 Zettabox.com ist ein Beispiel für eine ausschließlich europäische Cloud-Storage-Lösung. Sein Motto lautet: "Es ist besser in Europa". Zettabox hat beschlossen, seine Aktivitäten gänzlich innerhalb Europas zu fokussieren, um einen qualitativ hochwertigen Cloud-Service mit dem höchstmöglichen Maß an Schutz zu bieten

Europäische Kommission